Mentoring

Um Akademiker*innen beim (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben neben dem digitalen Austausch mit Expert*innen auf der Online-Plattform auch persönlich zu unterstützen, umfasst iXNet ein Mentoring-Programm mit zwei Mentoring-Zyklen für je 20 Akademiker*innen mit Behinderungen (Mentees).

Wann?

Der 1. Mentoring-Durchgang beginnt im Dezember 2019 und endet im Dezember 2020. Die Bewerbungsfirst ist der 31. August 2019! Der 2. Mentoring-Durchgang beginnt im Juni 2020 und endet im Juni 2021. Die Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2020.

Was?

Für die Dauer eines Jahres arbeiten die Mentees mit einem*einer Mentor*in in einem „Tandem“ zusammen. Diese berufserfahrenen Fachkräfte vermitteln Erfahrungen und Wissen und beraten.

Ein Teil des Austausches, den die*der Mentee eigenverantwortlich in Abstimmung mit der Mentorin oder dem Mentor die Häufigkeit und Form der virtuellen Kontakte (E-Mail, Chat, Telefon etc.) sowie deren Inhalte und Themen.

Das Programm umfasst zusätzlich drei Gruppenveranstaltungen für den Austausch und die Vernetzung zwischen allen Mentees und Mentor*innen. Unterschiedliche Formate wie Trainings, Workshops und Vorträge vermitteln praxisorientiertes Wissen und Kompetenzen z.B. zu Themen wie Jobsuche, Selbstmarketing und Kommunikationsstrategien.

Wer?

Wer kommt als Mentee in Frage? Der 1. Mentoring-Durchgang richtet sich ausschließlich an Akademikerinnen, um der beobachteten doppelten Benachteiligung von Frauen mit Behinderungen am Arbeitsmarkt Rechnung zu tragen. Der 2. Mentoring-Durchgang richtet sich auch an männliche Mentees. Schicken Sie uns ein kurzes Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf und den ausgefüllten Profilbogen. Den Profilbogen für Mentees finden Sie hier als Pdf und Word-Dokument.

Wer kommt als Mentor*in in Frage? An beiden Mentoring-Durchgängen sind weibliche und männliche Mentor*innen mit Behinderungen beteiligt. Den Profilbogen für Mentor*innen finden Sie hier als Pdf und als Word-Dokument.

Kontakt

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.