Forum

Ein zweites Kernstück des iXNet-Projekts ist das Forum.

Hier können Sie als registrierte*r Nutzer*in sich mit Ihren Fragen, Antworten und Erfahrungen zu unterschiedlichen Themen austauschen. Die thematische Struktur der Foren ist vorgegeben und orientiert  sich an den Themenbereichen der iXNet-Startseite.

Außerdem können Sie mit den anderen Nutzer*innen für Sie wichtige Themen diskutieren. Ein intensiver Informationsfluss zwischen Portal- und Forumsbetreuer*innen sowie den Berater*innen ist für uns sehr wichtig, um das Portal möglichst dynamisch an die Bedarfe und aktuell nachgefragten Themen anzupassen. So richten wir z.B. bei Bedarf auch neue Foren ein. Für Fragen und Informationen zu den Foren wenden Sie sich  gerne an die Moderatorin.

Austausch in den Foren

In den Foren können Sie sich  mit anderen Nutzer*innen über Ihre Erfahrungen austauschen, Ihr Wissen mit anderen teilen sowie Themen diskutieren. Hier ist Raum, andere Perspektiven kennenzulernen oder neue Ideen zu entwickeln. Wenn ich als Forenmoderation einen großen Bedarf zu bestimmten Themen feststelle, werde ich auch entsprechende „Expert*innen“ als Schreibpartner*innen in das jeweilige Forum einladen.

Und hier können Sie sich als registrierte*r Nutzer*in (-> hier geht es zur Registrierung) mit Ihren Fragen, Antworten und Erfahrungen zu unterschiedlichen Themen austauschen. Um sich aktiv in den Foren einzubringen, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem registrierten Nickname und Passwort anmelden (Button hierfür befindet sich im Navigationsmenü oben). Die thematische Struktur der Foren ist vorgegeben und orientiert sich an den Themenbereichen der iXNet-Startseite.

Ein intensiver Informationsfluss zwischen Portal- und Forumsbetreuer*innen sowie den Berater*innen ist für uns sehr wichtig, um das Portal möglichst dynamisch an die Bedarfe und aktuell nachgefragten Themen anzupassen.

Registrieren kann sich jede*r an der Thematik Interessierte*r ab 16 Jahren. Hier ist jede*r willkommen, denn die Lebendigkeit des Forums braucht unterschiedliche Nutzer*innen und deren Perspektiven! Im Allgemeinen soll das Forum auch der Bildung einer bunten und unterstützenden Community dienen. Beachten Sie bitte auch unsere Richtlinien für Nutzer*innen.

Besonders interessante Inhalte werden von den iXNet-Mitarbeiter*innen auf den Informationsseiten aufgegriffen und/oder mit der Suchfunktion verbunden.

Moderatorin

Dr. Nicole Viktoria Przytulla

Promotionsstelle im Rahmen des Teilprojekts "Sexuelle Humandifferenzierung und Behinderung“ ian der Uni Mainz; Bewerbungsschluss: 25.06.2021

viktoriap.

Mitglied seit 11. 05. 2020 // 41 Beiträge

An der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) Mainz ist zum 1. August 2021 (oder später) zu besetzen:
eine Promotionsstelle (EG 13 TV-L 65%)

Die auf vier Jahre befristete Stelle wird im Rahmen des Teilprojekts „Sexuelle Humandifferenzierung und Behinderung“ in den DFG-Sonderforschungsbereich 1482 Humandifferenzierung integriert und dem Institut für Soziologie assoziiert sein.

Ihre Kernaufgabe ist, eine ethnografische Studie in Sexualberatungseinrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Deutschland durchzuführen. Sie generieren qualitative Daten mittels teilnehmender Beobachtungen und qualitativer Interviews und werten diese aus. Die Anfertigung einer Dissertation auf Basis der Forschungsarbeit im Projekt ist ausdrücklich erwünscht. Daneben arbeiten Sie theoretisch und konzeptionell an Vorträgen, Publikationen und Forschungsberichten mit und unterstützen die Projektleitung bei der Planung und Organisation des Projekts. Im SFB kooperieren Sie intensiv mit anderen sozial- und kulturwissenschaftlichen Fächern.

Das erwarten wir
• Überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Studium der Soziologie (oder verwandter Disziplin)
• Erfahrung mit qualitativen Forschungsmethoden, v. a. ethnografischer Feldforschung und
qualitativen Interviews sowie der Auswertung und Interpretation qualitativer Daten
• Kenntnisse in den Bereichen Wissenssoziologie und Körpersoziologie, wünschenswert sind
auch Kenntnisse der Gender und/oder Disability Studies
• Ausgeprägtes empirisches und theoretisches Reflexionsvermögen
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Das wünschen wir uns
• Offenheit im Umgang mit Anderen, Teamgeist, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
• Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise, hohe Selbstorganisationsfähigkeit

Das bieten wir Ihnen
Im Projekt erwartet sie eine kommunikative und wertschätzende Arbeitsumgebung mit regelmäßigen Teammeetings. Die Mitarbeit im SFB bietet Ihnen ein intellektuelles und kollegiales Umfeld, das kooperativ und interdisziplinär ausgerichtet ist. Sie nehmen an fachübergreifenden Arbeitsformaten Teil und lernen verschiedene sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Humandifferenzierung kennen. Sie erhalten disziplinär und interdisziplinär eine hervorragende Aus- und Weiterbildung und haben Gelegenheit, an (inter-)nationalen Tagungen teilzunehmen. Die JGU bietet Ihnen als Umfeld die Vorzüge
einer Campus-Universität in Innenstadtnähe, ein Jobticket, zahlreiche Weiterbildungsangebote sowie Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Karriere.

Wir begrüßen ausdrücklich alle Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, sozialer oder ethnischer Herkunft, Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die JGU ist bestrebt, den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Wissenschaftler:innen mit Schwerbehinderungen und Gleichgestellten werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich mit Anschreiben, wissenschaftlichem Lebenslauf, Zeugnissen und einer Arbeitsprobe (Hausarbeit, Aufsatz, Auszug aus einer Qualifikationsarbeit o. Ä.). Bitte schicken Sie die Unterlagen digital als eine PDF-Datei an Dr. Tobias Boll (Institut für Soziologie, boll@uni-mainz.de), der auch gerne Ihre Fragen im Vorfeld beantwortet. Bewerbungsschluss ist der 25. Juni 2021.

verfasst am 09.06.2021 um 11:28 Uhr
  • 1

Ihre Meinung zur iXNet-Webseite
Helfen Sie uns, das Website-Angebot zu verbessern und geben Sie Ihr Feedback!

Wie wird die Befragung durchgeführt?

Vielen Dank, dass Sie iXNet unterstützen möchten! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse in das untenstehende Feld ein. Wir senden Ihnen in Kürze nähere Informationen zur Online-Befragung und einen Link, mit dem Sie teilnehmen können. Ihre E-Mailadresse wird nur für den Zweck der wissenschaftlichen Evaluation der Webseite verwendet und nach deren Abschluss wieder gelöscht. Die Befragung dauert etwa 10 Minuten.

Unsere Partner