Unterstützung bei Promotion, Habilitation und berufliche Weiterbildung

Promotion / Habilitation mit Beeinträchtigung

Um eine wissenschaftliche Berufskarriere einzuschlagen, ist nach dem Master-Abschluss die Promotion meist der nächste Schritt, gegebenenfalls folgt noch eine Habilitation. Derzeit sind Promovierende mit Beeinträchtigungen noch vor verschiedenste Herausforderungen gestellt.

Das Projekt „PROMI – Promotion inklusive“ von 2013 bis 2015 hat gezeigt, wie eine Förderung von beeinträchtigten Nachwuchswissenschaftler*innen aussehen kann.

Mehr Informationen zum Projekt „PROMI – Promotion inklusive

Weiterführende Informationen zur Promotion mit Beeinträchtigung sowie Kontakt- und Beratungsstellen

Stipendium oder sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis?

Die Finanzierung einer Promotion können unter anderem im Rahmen eines Stipendiums erfolgen, beispielsweise über das Deutschlandstipendium oder die Begabtenförderung. Anders als bei ausgeschriebenen universitäts- und hochschulgebundenen Promotionsstellen, die mit einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis einhergehen können, wird ein Stipendium nicht sozialversicherungspflichtig.

Weitere Informationen zu Finanzierungsmodellen für eine Promotion finden Sie auf HOCHSCHULKOMPASS.

Förderung für Menschen mit Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen über die Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V. (DFG).

Weiterqualifizierungen

Nicht nur angestrebte Berufskarrieren in Forschung und Entwicklung, auch eine Laufbahn im höheren Dienst oder in anderen qualifizierten Berufen erfordern oft eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung.

Weiterführende Informationen zu Master-Studiengängen, zur Promotion und zur Habilitation finden Sie unter anderem in der folgenden Linksammlung:

Master-Studiengänge, -abschlüsse und wissenschaftliche Weiterqualifizierung:

Promotion und Habilitation

Genauere Informationen zu den jeweiligen Abläufen einer Promotion und Habilitation entnehmen Sie bitte den Promotions- und Habilitationsordnungen an Ihrer jeweiligen Wunschuniversität, oder Sie wenden sich dort an das zuständige Promotions- bzw. Habilitationsbüro.    

Wenn Sie promovieren wollen, finden Sie behinderungsspezifische Informationen auf den Seiten der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks auf der folgenden Webseite: https://www.studentenwerke.de/de/node/1297

Ihre Meinung zur iXNet-Webseite
Helfen Sie uns, das Website-Angebot zu verbessern und geben Sie Ihr Feedback!

Wie wird die Befragung durchgeführt?

Vielen Dank, dass Sie iXNet unterstützen möchten! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse in das untenstehende Feld ein. Wir senden Ihnen in Kürze nähere Informationen zur Online-Befragung und einen Link, mit dem Sie teilnehmen können. Ihre E-Mailadresse wird nur für den Zweck der wissenschaftlichen Evaluation der Webseite verwendet und nach deren Abschluss wieder gelöscht. Die Befragung dauert etwa 10 Minuten.

Unsere Partner