Mobilitätshilfen und Sozialhilfe

Hilfen zur Erreichung des Arbeitsplatzes

Sie umfassen z. B. die Anschaffung eines Kraftfahrzeugs, eine behinderungsgerechte Zusatzausstattung oder Hilfen zur Erlangung der Fahrerlaubnis. Die Voraussetzungen dafür sind, dass diese Hilfen die berufliche Eingliederung ermöglichen, sichern oder erleichtern, dass eine Schwerbehinderung vorliegt und der/die Beschäftigte mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig ist. Der/die Antragsteller*in muss längerfristig auf das Kraftfahrzeug angewiesen sein.

Weiterführende Informationen zu Hilfen zur Erreichung des Arbeitsplatzes und den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen

Hilfen in besonderen Lebenslagen

Diese beinhalten anderweitige Leistungen, die nicht in anderen Gesetzesgrundlagen enthalten sind, aber dennoch die langfristige Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen, sichern oder erleichtern. Hilfen in besonderen Lebenslagen sind z. B. Hilfen zur Gesundheit, Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderung oder anderweitige Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten (67 - 69 SGB XII).

Ihre Meinung zur iXNet-Webseite
Helfen Sie uns, das Website-Angebot zu verbessern und geben Sie Ihr Feedback!

Wie wird die Befragung durchgeführt?

Vielen Dank, dass Sie iXNet unterstützen möchten! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse in das untenstehende Feld ein. Wir senden Ihnen in Kürze nähere Informationen zur Online-Befragung und einen Link, mit dem Sie teilnehmen können. Ihre E-Mailadresse wird nur für den Zweck der wissenschaftlichen Evaluation der Webseite verwendet und nach deren Abschluss wieder gelöscht. Die Befragung dauert etwa 15 Minuten.

Unsere Partner