Förderung und Hilfen bei der Existenzgründung

Klassische Förderung und Hilfen bei der Existenzgründung

Zu den klassischen Förderungen gehören z. B. Gründungszuschüsse und das Einstiegsgeld. Die Voraussetzungen für den Gründungszuschuss sind, dass die selbstständige Tätigkeit als Hauptberuf ausgeübt wird und Arbeitslosengeldansprüche von noch mindestens 150 Tagen bestehen. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem Arbeitslosengeldanspruch und wird zunächst für sechs Monate gewährt. Alle nötigen Voraussetzungen müssen von sogenannten „fachkundigen Stellen“ bescheinigt werden.

Darlehen und Zinszuschüsse

Diese Leistungen umfassen nur Investitions- und Anschaffungskosten. Voraussetzungen sind, dass eine anderweitige Arbeitsmarktintegration besonders schwierig wäre und dass sich die beantragte Leistung zur beruflichen Eingliederung eignet. Die Leistung wird gewährt, wenn die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für die Tätigkeit gegeben sind und die Tätigkeit den Lebensunterhalt sicherstellen kann und zweckmäßig ist. Die Antragsstellung erfolgt bei dem Integrationsamt, in dessen Bereich der Firmensitz liegt. In Bayern übernimmt die Arbeit des Integrationsamtes das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS).

Ihre Meinung zur iXNet-Webseite
Helfen Sie uns, das Website-Angebot zu verbessern und geben Sie Ihr Feedback!

Wie wird die Befragung durchgeführt?

Vielen Dank, dass Sie iXNet unterstützen möchten! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse in das untenstehende Feld ein. Wir senden Ihnen in Kürze nähere Informationen zur Online-Befragung und einen Link, mit dem Sie teilnehmen können. Ihre E-Mailadresse wird nur für den Zweck der wissenschaftlichen Evaluation der Webseite verwendet und nach deren Abschluss wieder gelöscht. Die Befragung dauert etwa 15 Minuten.

Unsere Partner